Coaching Phase 3 - Blick in die Zukunft

Wir sind nicht unsere Gedanken, wir sind nicht unsere Gefühle, auch wenn wir uns oft damit identifizieren. Wir sind das beobachtende Bewusstsein, das immerwährend Seiende hinter diesen Gedanken und Gefühlen. Unsere Gedanken führen zu bestimmten Körperempfindungen, die zu bestimmten Gefühlen, die zu bestimmten Glaubenssätzen, die zu bestimmten Handlungen und Erfahrungen führen, die uns in unseren Gedanken bestärken.

 

Es ist ein sich selbst bestärkender Kreislauf, ein Hamsterrad welches unsere Persönlichkeit formt und es ist schwierig bis unmöglich allein durch Visualisierungen und positives Denken aus diesem Hamsterrad auszubrechen. Stellt Euch das Bild eines Eisbergs vor, wo der größte Teil (95 %) unter Wasser liegen. Diese 95 % entsprechen unseren unbewussten Reaktionen und Mustern, die unsere Gedanken, Emotionen und Verhalten bestimmen. Die kleine Spitze des Eisbergs (5%), die aus dem Wasser ragt entspricht unseren bewussten Entscheidungen. Wie wollen wir mit bewussten positiven Gedanken, gegen die große Macht der unterbewussten Gedanken ankommen, selbst wenn wir diese Gedanken häufig wiederholen? Um etwas zu verändern müssen wir also die Kraft des Unterbewussten ins Boot holen. Das menschliche Bewusstsein kann das. Es ist mächtig.

 

Wenn es gelingt vom Kopfgefühl ins Bauchgefühl zu kommen; in der Coaching Sitzung untersütze ich sie dabei, dann können wir Schöpfer sein. Wir können gedanklich inne halten, ganz still werden, auch in dem Gedanken oder Gefühl inne halten, dass es nicht funktioniert und in die Präsenz des gegenwärtigen Moments kommen. Wir brauchen um still zu werden nichts tun, nichts denken, nichts leisten, nichts erledigen und können alleine oder unter der Leitung des Coach in eine Kohärenz von Kopf- und Bauchgefühl kommen. Wenn deine Gedanken und Gefühle so ruhig geworden sind, wie ein stiller See, dann kannst du auf den Grund des Sees, den Grund deiner Seele blicken und dir klar darüber werden wo du hin willst, welche Aufgabe ansteht oder welche der unendlichen Möglichkeiten deiner Zukunft du wählen möchtest. Du kannst dir Kraft deines Bewusstseins diese Möglichkeit ins Leben holen. Du kannst dich ins Vertrauen hinein meditieren und aus einem beispielhaften Lebensgefühl "ich schaffe das nicht" ein "ich schaffe das" machen. Der Unterschied zur Visualisierung ist dass du diesen Gedanken fühlst. Dass du dieses Gefühl spürst und schon jetzt ins Leben holst und Teil deiner Wirklichkeit werden lässt. Der Gedanke wandert also vom Kopf ins Herz und realisiert sich über diese "Herzenergie".

 

Dein Lebensgefühl kann man auch als eine Energiewolke oder eine Radiosendung beschreiben, mit der du ständig eine bestimmte Botschaft nach Außen ins Universum und zu deinen Mitmenschen abstrahlst. Diese Botschaft entscheidet darüber mit was du im Leben in Resonanz trittst. Sie entscheidet auch darüber, ob du Glück, Freiheit, Leichtigkeit, inneren Frieden, Erfüllt-Sein,... ins Leben holst, oder ob du dich selbst davon abhälst wie ein Gummiband dass dich ständig zurückzieht durch deine eigenen Erfolgsverhinderer.

 

Glück ist eine Entscheidung! Entscheide dich!

Lass dein Licht strahlen und komme in dein ganzes Potential!